Die Relaxliege im Wohnzimmer

Die Relaxliege im Wohnzimmer ist schon anders als die im Garten. Hier kommt es auf beste Bequemlichkeit an, weniger auf Wetterbeständigkeit. Aber auch die manchmal teuren Liegen für drinnen haben oft einige Macken. Denn klar ist ja: gespart werden muß überall. Und das oft dort, wo man es nicht gleich bemerkt.

Relaxliegen sind etwas anderes als ganz gewöhnliche Liegen. In meinen Augen jedenfalls: Eine Relaxliege zeichnet sich dadurch aus, daß man sich drauflegt und in einer sehr entspannten Haltung abschalten kann. Das ist zwar auch bei herkömmlichen Liegen möglich, allerdings liegt man darauf flach wie auf dem Boden, und irgendwann stellen sich Verspannungen in der Hüfte und den Beinen ein.

Die Relaxliege im Wohnzimmer

Eine Relaxliege hat deshalb eine anatomische Form: Sie sieht von weiten aus wie eine Welle. Dadurch wird das Hüftgelenk entspannt, und auch für die Beine ist es gut, wenn sie nicht gerade ausgestreckt verharren müssen. Allerdings muß unbedingt darauf geachtet werden, daß die Größe auch zum  Benutzer paßt. Wer fast zwei Meter groß ist, so wie ich, und auch genauso breit, der hat beim Wunsch nach einer Relaxliege einige Schwierigkeiten. Denn die meisten Liegen sind zu schmal und zu kurz.

Wenn meine Fußgelenke nicht mehr vernünftig auf der Liege aufgelegt werden können, sondern am Ende übererstehen und frei in der Luft hängen, dann führt das wieder zu Verspannungen in den Beinen. Dann kann ich mich auch auf eine billige Liege legen und habe nicht den Effekt, wirklich relaxen und ausspannen zu können.

Kippfunktionen der Relaxliege

Relaxliege für die Wohnung

An solch einer passenden Relaxliege muß nichts mehr verstellt werden: Sie paßt einfach, wenn die Körpergröße stimmt

Nun gibt es Relaxliegen, die sehen aus, als wenn sie aus einem Stück gemeißelt wären. Eine Form, die für einen Menschen mittleren Maße paßt, aber wer etwas größer oder kleiner ist, der wird mit dieser Standard – Relaxliege nicht wirklich zufrieden sein. Besser wäre es, wenn die Relaxliege mit einer Vorrichtung auf die jeweilige Körpergröße einzustellen wäre.

Allerdings ist eine Kippfunktion, mit der diese Liege verstellt werden kann, im Wohnzimmer nicht immer notwendig. Wer eine Relaxliege gekauft hat, die genau auf seine Körpergröße zugeschnitten ist, der wird darauf sicherlich verzichten können. Denn Relaxliegen haben ja von sich aus schon ein Kopfteil, das erhöht ist. Und die Füße können ruhig über das Ende der Liege herausragen, denn durch das Auflegen der Waden spielt es keine Rolle, wenn sie etwas in der Luft hängen.

Ich habe mit meinen fast zwei Metern eher damit zu kämpfen, daß der Kopf nicht mehr auf die Liege aufliegt. Da würde ich mir eine Kopfstütze wie im Auto wünschen: Verstellbar natürlich, denn es gibt mit Sicherheit noch viele Menschen, die noch größer sind als ich.

Relaxliege im Wohnzimmer: Die Größe

Wenn Sie sich eine der schönen und bequemen Relaxliegen für das Wohnzimmer zulegen möchten, sollten Sie also unbedingt auf die Länge der Auflagefläche achten. Bei den meisten Menschen, die so zwischen 1,60 und 1,80 m groß sind, wird es sicherlich kaum eine Rolle spielen, hier passen die meisten Relaxliegen.

Wer jedoch wesentlich größer oder auch kleiner ist muß das unbedingt beachten. Wie gesagt: Eine zu kurze Liege ist nicht angenehm, wenn man den Kopf oder wenigstens das Genick nicht auflegen kann.